Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Liberale Köpfe:

Dr. Martina Albach

Bild verkleinern
Dr. Martina Albach wurde am 20. April 1965 in München geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie Chemie an der Ludwig-Maximillians-Universität in München. Dort promovierte sie 1993 schon im Alter von 26 Jahren. Es folgte ein Forschungsaufenthalt in Paris zu den Themen der chemischen Datenspeicherung und molekularen Elektronik. Mehrmals spielte sie als Bratschistin in den 90er Jahren bei den bekannten „Höhner Classic“ Konzerten mit. Sie ist mit Dr. Rolf Albach, umweltpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, verheiratet. Beide haben gemeinsam fünf Kinder und leben seit Ende der 90er Jahre in Flittard.

In die FDP trat Martina Albach 1994 als sie während des Bundestagswahlkampfs auf Christtraut Kirchmeyer traf, die einen dortigen Wahlkampfstand leitete. Von 1994 bis 1996 war sie im Büro der stellvertretenden FDP-Bundesvorsitzenden Birgit Homburger beschäftigt und zuständig für die Enquete-Komission „Schutz des Menschen und der Umwelt“. In dieser Zeit leitete sie den Arbeitskreis Liberalismus der Kölner FDP. Sie vertrat dessen Ergebnisse nach ausführlicher Diskussion mit Lord Dahrendorf als Anträge auf dem Bundesparteitag zu den „Wiesbadener Grundsätzen – für eine liberale Bürgergesellschaft“. Im Ortsverband Mülheim war sie im Vorstand und war von 2012 bis 2014 Mitglied der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Mülheim.

Liberale Webnews